Dienstag, 5. Juni 2012

Verhext

Wir befinden uns mitten in der ersten Theoriephase, uns schwirrt ab und an der Kopf von den vielen Fachbegriffen, Karten, Temperaturen, Flughöhen, Pleuelstangen, Natrium-filled-valves und "Reinforced Semi-Monocoque Structure"s... (einigen vielleicht auch noch vom Bier vom Begrüssungsapéro am Freitag... war echt toll, merci an alle, die gekommen sind!).

Diese Woche hatten wir das erste und auch schon wieder letzte Mal Sprechfunkübungen. Hierbei sitzt vor uns ein/e Intruktor/in, der/die als Controller fungiert und uns über die Schweiz fliegen lässt. Wer jetzt denkt, haha, easy, über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein, der irrt gewaltig. Über den Wolken (meistens) ist Airspace "Charlie", und der ist gewiss nicht grenzenlos, muss doch meist strikt eine genaue Fläche (Flight Level, FL) eingehalten werden. Darunter sieht's meist noch verworrener aus, der Schweizer Luftraum ist vollgestellt mit Kontrollzonen, -bezirken und -bereichen, Bergen, Gefahren-, Beschränkungs- und Sperrzonen, Bergen, Grenzen und so weiter!

Gerade bei Kontrollzonen und Nahkontrollbezirken, die sich meist wie ein unförmiger Trichter um einen Flugplatz legen, gestaltet sich ein Einfliegen für Anfänger ein wenig schwierig, da eine gewisse Standardsatzstruktur korrekt, kurz und unmissverständlich beim Tower abgeliefert werden soll.

Allgemein ist das lernbar, aber es braucht viel Konzentration, Wille und auch Geduld seitens Instruktoren. Ein Beispiel aus dem gestrigen Unterricht möchte ich doch nicht vorenthalten (es sei im voraus gesagt, dass die Instruktorin in diesem Beispiel zwar streng und schroff erscheint, aber durchaus kompetent und fair ist):

Ich
Instruktorin

"Hotel Mike India, Echo, 3000ft."
"Sicher nicht! Schau auf die Karte."

Grübel, grübel. Echo ist doch Pflichtmeldepunkt. Warum will Sie mich da nicht? Vielleicht wegen dieser lustigen, schwarzen Linie, von der ich keinen Plan habe, was sie bedeutet? Mal versuchen...

"Hotel Mike India, November, 3000ft"
"GANZ BESTIMMT NICHT! Nimm dir zwei Minuten und schau auf die Karte!!"

Auf die Karte schauen. Okay. Ich will aber da lang, warum will die mich nicht da? Wo hab ich nochmal gepennt... Shit, ich komm nicht drauf. Na, nochmal auf gut Glück, sie reisst dir wohl den Kopf ab aber egal... here we go...

"Hotel Mike India, Kirchberg Three thousand f..."
"NEEEEIN! Herrgott FourGreens, ohne Clearance über eine Pistenachse fliegen in Bern? Einfach so?"
"aber... aber ich fliege doch südlich von der Piste durch..."
"Na UND?? Soll ich dann dem SkyWork-Piloten auf den Grabstein schreiben, tot weil doofer VFR-Pilot in 2 Miles Final ohne Clearance???? Scheisse oder?"
"öh, aha, ja... logisch..."

Trotz diesem kleinen, hust, grossen Patzer bin ich glaube ich auf guten Wegen für die anstehende VFR-Voice-Prüfung (Sprechfunkprüfung) beim Bundesamt nächsten Mittwoch. Möge die Voice mit mir sein, und der Tag nicht verhext...

Kommentare:

  1. Hallo FourGreens

    Bin per Zufall via Kollege nff auf deinem Blog gelandet.

    Wünsche dir für deine Ausbildung all the best, viel Spass und vor allem ganz viel Erfolg!

    Na dann ist es ja nur noch eine Frage der Zeit, bis ich auch dich auf meine Welle und somit zwischen meine Zähne kriege ;-)

    Es grüsst das Zürcher TWR Mädel
    (...ich glaube zu wissen, bei wem du das Voice Training absolvieren darfst...)

    AntwortenLöschen
  2. Hi TWR Mädel!

    Cool, dass ihr zwei meinen Blog gefunden habt und merci für die netten Wünsche! Wir haben unsere erste Funkprüfung nun bereits abgelegt und auch die ersten Theorietests hinter uns (deshalb gabs auch lange keinen Post mehr). Freue mich schon, Mal in Zürich anzufliegen, auch wenns jetzt noch kompliziert aussieht ;)
    Und wenn ich mir dann halt doch das eine oder andere "say again" leisten muss, bringe ich dann eben Mal Schoggi vorbei, scheint ja unter euch Bloggern schon fast Tradition zu sein... ;)

    Liebe Grüsse aus Grenchen,
    FourGreens

    PS: Ich wusste ja, dass unsere Instruktorin einen gewissen bekanntheitsgrad hat, aber dass sie auch im Tower ein Begriff ist... :)

    AntwortenLöschen