Dienstag, 18. August 2015

Spätrotation

Nachdem ich nun fast einen Monat lang Frühschicht hatte, bin ich momentan endlich wieder spät unterwegs. Ausschlafen war noch nie so wertvoll für mich, wie im Moment, denn zwischen vier und fünf Uhr früh aufstehen passt einfach irgendwie nicht in meinen Rhythmus, schon gar nicht über so einen langen Zeitraum.

Ich hätte anfangs nicht gedacht, dass ich lieber spät fliegen werde, trotzdem hat sich das für mich irgendwie so herauskristallisiert.  Nicht zuletzt wegen den spektakulären Sonnenuntergängen, so wie dieser hier, gestern Abend auf dem Weg nach London über Paris:


Kommentare:

  1. Auf dem Weg nach Mordor? Tolle Aussichten und gute Berichte, freue much immer schon auf den nächsten.

    AntwortenLöschen
  2. Man könnte es fast meinen :) Merci!

    AntwortenLöschen
  3. Geniales Bild! Und wir hoffen doch alle, dass dieser Blog weiterlebt...

    AntwortenLöschen